Unser Profil

Auf einen Blick

 

 

Schulleitungsteam: 

 

  Schulleiter: Hans-Peter Müller

  stellvertretende Schulleiterin: Antje Gollnow

  Stufenleitung 5/6: Tanja Hartmann

  Stufenleitung 7-8: --- 
  Stufenleitung 9-10: Harald Otto

  Organisation: Rita Wember

 

Sekretariat: 

 

  Frau Cetin

  Frau Nix

 

 

KollegInnen – SchülerInnen – Jahrgänge:

 

Die IGS-West ist eine Schule im Aufbau. Sie ist eine TEAMSCHULE. An einer solchen Schule arbeiten Lehrerinnen und Lehrer in eng kooperierenden Jahrgangsteams. Sie unterrichten, betreuen und beraten in der Regel ihre Schülerinnen und Schüler über sechs Schuljahre von der Klasse 5 bis zur Klasse 10. Ein Jahrgang besteht aus 4 Parallelklassen, die räumlich, organisatorisch und personell jeweils eine Einheit bilden. Derzeit unterrichten 41 Lehrerinnen und Lehrer aller Lehrämter und Fachbereiche 579 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10.

 

 

Zeitstruktur der gebundenen Ganztagsschule:

 

07.30 Uhr bis 8.30 Uhr: Offener Anfang

08.30 Uhr bis 12.00 Uhr: Unterricht und Ganztagsangebote (4 Std. inkl. Pause)

12.00 Uhr bis 13.00 Uhr: Mittagspause mit warmem Mittagessen und Angeboten

13.00 Uhr bis 16.15 Uhr: Unterricht und Ganztagsangebote (4 Std. inkl. Pause)


 

Davon lassen wir uns leiten:

  • Wir achten die Individualität des einzelnen Kindes und sorgen dafür, dass gemeinschaftlich denkende und handelnde Menschen selbstbewusst heranwachsen können.
  • Gemeinsam vereinbarte Regeln und Rituale helfen uns dabei.
  • Wir machen den Schülerinnen und Schülern ein ganzheitliches, kulturelles und persönlichkeitsbildendes Lernangebot, das die individuellen Fähigkeiten wie Interesse, Neugier, Lerntempo, Begabung berücksichtigt.
  • Das Ziel des Lernens ist, dass Kinder und Jugendliche Verantwortung für ihr Lernen übernehmen und Herausforderungen annehmen.
  • Kooperation und Teamarbeit charakterisiert die alltägliche Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer. Sie bilden sich regelmäßig fort und überprüfen ihre Arbeit.
  • Die aktive Unterstützung der Eltern wird als wesentlich gesehen, um das Schulleben partnerschaftlich zu gestalten.
  • Die in diesem Leitbild niedergeschriebene Grundhaltung verstehen wir Lehrerinnen und Lehrer der IGS-West als Selbstverpflichtung.

Hier liegen unsere Stärken:

Lernen findet für uns in der Schule und überall statt! Wir bauen auf Kooperationen mit Bibliotheken, Museen, Vereinen und anderen Bildungsinstitutionen. Wir mischen uns ein: ob beim bundesweiten Solarrennen, im Theater, in der Bibliothek oder einfach nur beim Mathewettbewerb – wir machen mit!

Als Ganztagsschule lassen wir Phasen von Anspannung und Entspannung aufeinander folgen und gehen auf individuelle Bedürfnisse ein. Über den ganzen Tag verteilt gibt es viele Gelegenheiten, miteinander ins Gespräch zu kommen. Es ist uns wichtig, Konflikte, Entwicklungen und Beobachtungen mit allen Beteiligten zu besprechen. Wir haben ein gut ausgebautes Netz an Beratungs- und Kooperationsangeboten. Spezielle Förder- und Unterstützungsangebote, aber auch besondere Herausforderungen sind in den Unterricht integriert.

Wir suchen nach verschiedenen Wegen zum erfolgreichen Lernen und Arbeiten, so dassdieunterschiedlichen Fähigkeiten aller zur Geltung kommen. Diese finden wir z.B. in Projekt- oder Gruppenarbeit sowie in individuellen Zugängen. Physik, Chemie und Physik werden bis zum siebten Schuljahr im Lernbereich Naturwissenschaften unterrichtet. Hier lernen Schülerinnen und Schüler an Experimenten naturwissenschaftlich zu denken. In Gesellschaftslehre werden geographische, geschichtliche und sozialkundliche Fragen verbunden.

In der Lernzeit lernen Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben aus den Fächern auf unterschiedlichen Niveaus selbstverantwortlich zu organisieren und zu erledigen. Sie dürfen sich auch freien Aufgaben stellen. Wenn unsere Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprüfungen ablegen, können sie eigene Fragestellungen entwickeln und verfolgen, mündliche Präsentationen vorbereiten, Modelle bauen, Filme machen oder andere mediale Vortragsformen anwenden.

Das soziale Lernen hat in den verschiedenen Jahrgängen einen festen Platz und findet sich in Regeln und Ritualen, die den Alltag strukturieren, wieder.

Ausgebildete Sozialpädagogen unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer Arbeit. Sie bieten Arbeitsgemeinschaften an und stehen mit ihrer Kompetenz für Einzelfallberatung zur Verfügung.

So entwickeln wir unsere Arbeit weiter:

Als „Kultur-Forscher-Schule“ und Ganztagsschule erweitern wir die Kontakte zu außerschulischen Partnern wie Vereinen und sportlichen und kulturellen Angeboten der Stadt. Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern, mit Schauspielern und Regisseuren zu arbeiten. Im Fachbereich Kulturelle Praxis brechen wir die Grenzen der Fächer Kunst, Musik und Darstellendes Spiel auf und bauen fachübergreifende Projekte aus.

Information

IGS-West
Palleskestraße 20
65929 Frankfurt am Main

Sekretariat

Telefon: 069 - 212 47087
Telefax: 069 - 212 47093
poststelle.igs-west@stadt-frankfurt.de

 

 

Go to top